Newsletterdes Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege

November 2019

Aktuelle Projekte des DNQP

Das DNQP arbeitet derzeit an drei Projekten zur Entwicklung bzw. Aktualisierung von Expertenstandards

Aktualisierung des Expertenstandards "Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege"
Das DNQP wurde im Mai 2019 mit der ersten Aktualisierung des Expertenstandards nach § 113a SGB XI zur Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege beauftragt. Eine 16-köpfige Expert*innenarbeitsgruppe wird unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Klaus Wingenfeld von der Universität Bielefeld im Januar 2020 den aktuellen Stand des Wissens zum Thema bewerten und über einen möglichen Änderungsbedarf entscheiden. Eine öffentliche Konsultationsphase zum überarbeiteten Expertenstandard-Entwurf ist für das Frühjahr 2020 geplant. Im Anschluss wird der konsentierte aktualisierte Expertenstandard den Vertragsparteien nach § 113 Abs. 1 SGB XI übergeben.

Weitere Informationen zum Expertenstandard nach § 113a SGB XI finden Sie auf der Homepage der Geschäftsstelle des Qualitätsausschusses Pflege.

 

Entwicklung eines Expertenstandards zum Thema Mundgesundheit
Wie bereits in unserem „Frühlings“-Newsletter diesen Jahres berichtet, erarbeitet derzeit eine interprofessionelle Expert*innenarbeitsgruppe einen Expertenstandard zum Thema der Mundpflege. Ziel des Expertenstandards wird sein, einen Beitrag zum Erhalt und zur Verbesserung der Mundgesundheit von pflegebedürftigen Menschen zu leisten. Die 16-köpfige Arbeitsgruppe unter der wissenschaftlichen Leiterin Prof. Dr. Erika Sirsch von der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar, trifft sich im November 2019 zum dritten Mal. Für das Jahr 2020 sind noch zwei weitere Sitzungen geplant.

Der vorläufige Expertenstandard-Entwurf wird dann am 9. Oktober 2020 in der OsnabrückHalle der Fachöffentlichkeit vorgestellt und fachlich konsentiert. Wir werden rechtzeitig über unseren Newsletter auf die Anmeldemöglichkeit zur Konsensus-Konferenz hinweisen.

 

Aktualisierung der beiden Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement
Wie bereits berichtet, werden derzeit die beiden Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement bei akuten und chronischen Schmerzen aktualisiert. Der 14-köpfigen Expertenarbeitsgruppe unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Jürgen Osterbrink (Paracelsus Privatuniversität Salzburg) ist es in insgesamt drei Sitzungen gelungen, einen Entwurf eines gemeinsamen Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement zu erarbeiten.

Derzeit bereiten wir die Konsultationfassung vor, um allen interessierten Fach-kolleg*innen die Möglichkeit zu geben, den Entwurf des Expertenstandards kritisch zu sichten und Rückmeldungen zu geben. Die Konsultationsfassung wird voraussichtlich ab Mitte Januar 2020 für rund 8 Wochen auf der Homepage des DNQP abrufbar sein. Wir werden hierzu über einen gesonderten Newsletter informieren. Die abschließende Veröffentlichung des aktualisierten Expertenstandards ist für Mitte 2020 geplant.

Dialogzentrum für Leben im Alter (DZLA)

Das im April 2019 unter dem Dach des Deutschen Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) gegründete „Dialogzentrum Leben im Alter (DZLA)“ ist unter großem Zuspruch der Fachwelt Anfang Oktober dieses Jahres mit seinen interaktiven Social-Media-Kanälen auf Facebook, Youtube und Twitter gestartet. Alle Beiträge und weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur DZLA-Newsletter-Anmeldung finden sich auf der Homepage des DZLA.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten des DZLA steht die Förderung der Wissenszirkulation zwischen Forschung und Praxis im Bereich der gerontopsychiatrischen Pflege. Das neu gegründete Zentrum arbeitet mit einem Mix aus analogen Transferformaten, dazu zählen Vorträge, Seminare, Workshops und Printmedien, sowie digitalen Angeboten, wie zum Beispiel Videos, Podcasts und Blogbeiträge auf den Social-Media-Kanälen. Das DZLA hat sich damit den „Dialog auf Augenhöhe zwischen Forschung und Praxis“ als Ziel gesetzt.

Gemeinsam mit dem Medienredakteur Nils Hensel fühlen sich die beiden Pflege- und Demenzexperten Detlef Rüsing und Christian Müller-Hergl an der Hochschule Osnabrück „pudelwohl“ und versprechen eine kreative und innovative Beförderung der Wissenszirkulation, die schlussendlich an ihrem Beitrag zur Verbesserung der Versorgung gerontopsychiatrisch erkrankter Personen gemessen werden muss.

Veranstaltungen

Für das kommende Jahr stehen zwei Termine in unserem Veranstaltungskalender:

22. Netzwerk-Workshop
Am 21. Februar 2020 findet an der Hochschule Osnabrück der 22. Netzwerk-Workshop zur 2. Aktualisierung des Expertenstandards Entlassungsmanagement in der Pflege statt. In Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion werden Themen rund um das Entlassungsmanagement vorgestellt und diskutiert sowie in mehreren Arbeitsgruppen vertieft. Weitere Informationen finden Sie in der Programmbroschüre. Interessierte können sich über unsere Homepage zur Veranstaltung anmelden. Da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

 

10. Konsensus-Konferenz
Auch wenn es noch ein wenig Zeit bis zum Herbst 2020 ist, möchten wir dennoch schon einmal auf die 10. Konsensus-Konferenz in der Pflege am 09. Oktober 2020 in Osnabrück hinweisen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird der derzeit in der Entwicklung befindliche Expertenstandard „Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit in der Pflege" vorgestellt und konsentiert. Sie erhalten über unseren Newsletter rechtzeitig Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeit zur Veranstaltung.

Weiterbildungsprogramm zur Arbeit mit den Expertenstandards

Unser Weiterbildungsprogramm zu der Arbeit mit Expertenstandardas und Audit-instrumenten läuft nun seit über drei Janren und erfreut sich stetiger Nachfrage, was unser Ziel bestätigt, Kolleg*innen in den unterschiedlichen pflegerischen Arbeitsbereichen, bei der Auseinandersetzung und Arbeit mit Expertenstandards und Auditinstrumenten zu unterstützen.

Wir haben nun die Planung für die kommenden zwei Jahre fertiggestellt, sodass folgende Termine für unser Angebot feststehen:

Terminübersicht für 2020/2021:

Modul I „Grundlagen zur Arbeit mit Expertenstandards und Auditinstrumenten“
23. & 24. Januar 2020 (bereits ausgebucht)
27. & 28. August 2020
21. & 22. Januar 2021
16. & 17. September 2021

Modul II „Vertiefung der Arbeit mit Expertenstandards und Auditinstrumenten“
02. & 03. Mai 2020 (bereits ausgebucht)
12. & 13. November 2020
25. & 26. März 2021
04. & 05. November 2021

Eine Anmeldung kann direkt über ein Anmeldeformular vorgenommen werden.

Weitere Informationen zu Inhalten und Struktur der Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage. Bei Fragen zum Weiterbildungsprogramm nehmen Sie einfach per E-Mail mit uns Kontakt auf.

Hinweise zu unseren Veröffentlichungen

Die bisher vom DNQP entwickelten bzw. aktualisierten 10 Expertenstandards sind über die Homepage einsehbar und können als Druckwerke online bestellt werden (s. Hinweise weiter unten). Darüber hinaus sind zwei Projektberichte verfügbar:

Bericht zur modellhaften Implementierung des Expertenstandards "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz"
Der vorliegende Bericht stellt die Ergebnisse der modellhaften Implementierung des Expertenstandards in 29 Praxiseinrichtungen dar und gibt Hinweise für die Implementierung in unterschiedlichen Praxisfeldern der Pflege. Weitere Informationen zum Bericht.

Bericht zum Praxisprojekt "Dekubitusprophylaxe in der Pflege"
Der Bericht zum Praxisprojekt gibt Hinweise zur Arbeit mit dem aktualisierten Expertenstandard und zur Nutzung von Qualitätsindikatoren zur Dekubitusprophylaxe auf der Grundlage des Expertenstandards. Weitere Informationen zum Bericht.

 

Hinweise zur Verfügbarkeit
Folgende Expertenstandards sind derzeit nicht verfügbar:

Der Expertinnenstandard "Förderung der physiologischen Geburt" ist vergriffen und steht 2020 zu Aktualisierung an. Er kann zu Studienzwecken per E-Mail angefordert werden.

Die beiden Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement bei akuten bzw. chronischen Schmerzen sind nicht mehr verfügbar, da sie sich derzeit im Aktualisierungsprozess befinden. Ein aktualisierter Expertenstandard zum pflegerischen Schmerzmanagement wird voraussichtlich ab Mitte 2020 verfügbar sein.

 

Auszüge und Materialien
Zu allen bisher entwickelten/aktualisierten Expertenstandards finden Sie auf unserer Homepage jeweils Auszüge aus den Expertenstandards sowie das jeweilige Audit-Instrument zum kostenlosen Download. Für alle aktualisierten Expertenstandards stehen darüber hinaus die Ergebnisse der modellhaften Implementierung als PDF-Datei zur Verfügung.

 

Hinweise zur Bestellung
Die Expertenstandards können direkt auf der Homepage des DNQP über ein Online-Bestellformular angefordert werden. Hier finden Sie weitere Informationen zur Bestellung.

 

Feedback und Anregungen

Haben Sie Anregungen zu unserem Newsletter? Wir freuen uns über ein Feedback an folgende E-Mail-Adresse: dnqp-newsletter@hs-osnabrueck.de.

  

Abmeldung vom Newsletter

Wir haben bereits darüber informiert, dass wir unseren Newsletterversand derzeit umstellen. Der Prozess wird in den kommenden Wochen abgeschlossen sein. Bis dahin möchten wir Sie bitten, eine An- bzw. Abmeldung des Newsletter über die E-Mail dnqp-newsletter@hs-osnabrueck.de vorzunehmen. Wir werden Ihre Daten dann umgehend löschen und Ihnen dies bestätigen.

Impressum

Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)
an der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Tel.: 0541 969-2004
E-Mai: dnqp@hs-osnabrueck.de
Internet: www.dnqp.de

 

Dieser Newsletter geht an 7.650 Abonnent*innen (Stand 11.2019)

PDF-Version des Newsletter

Zur Weiterleitung bzw. zum ausdrucken steht eine  PDF-Version der aktuellen Newsletters zur Verfügung.